Onlinebuchmesse2018 Tag 12 Anja Fahrner Autorin: Goodie

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern der Onlinebuchmesse bedanken, dem Veranstalter, den Autoren, Bloggern, Verlagen und Dienstleistern, all jenen, die liebevolle Beiträge erstellt haben. Und natürlich allen LeserInnen, die durch die Hallen geschlendert sind und uns ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben. Vielen Dank.

Zum Dankeschön habe ich ein paar Gewinne für euch vorbereitet:

  1. Preis: Ein signiertes Taschenbuch von „ALKATAR – Der Erbe“ + Lesezeichen + Alkatarpostkarte
  2. Preis: Ein ebook (epub oder mobi) wahlweise von Band 1 „ALKATAR“ oder Band 2 „ALKATAR – Der Erbe“ + Lesezeichen + Alkatarpostkarte
  3. Preis: Ein Lesezeichen + Alkatarpostkarte

Da ich es euch nicht ganz so leicht machen wollte, habe ich mir drei Fragen überlegt ;-).

  1. Wie heißt die Halbschwester von ALKATAR im ersten Band? (Tipp: Sie ist im Beitrag zum Coverdesign erwähnt.)
  2. Wie heißt das Team hinter dem Verlag Emmerich Books & Media?
  3. Welche Fortsetzungen der Reihe sind noch geplant?

Die Antworten sind alle in meinen Beiträgen zur Onlinebuchmesse, die ihr findet, wenn ihr nach unten durchscrollt. Bitte eure Antworten an info(at)anja-fahrner.de senden. Die Gewinne werden unter den Einsendern verlost.

Eure Daten werden nur für das Gewinnspiel benutzt und danach wieder gelöscht.

Einsendeschluss ist der 21.10.2018 um 24.00 Uhr.

 

Onlinebuchmesse2018 Tag 11 Anja Fahrner Autorin: Suche

Was suche ich? Wieder so eine schwere Frage. Ist nicht fast jeder Autor auf der Suche nach Hilfe bei der Verbreitung seiner Bücher? Wird es nicht immer schwerer, in der stetig anwachsenden Bücherflut wahrgenommen zu werden, in den Unmengen von kostenlosen und preisreduzierten Werken? Darüber, dass immer weniger Leser bereit sind, sogar einen geringen Buchpreis zu bezahlen, rede ich jetzt nicht. Es geht ja darum, was ich suche ;-).

Ich würde mich über Blogger freuen. Blogger, die sich für Science Fiction interessieren und meine ALKATAR – Reihe lesen würden. Blogger sind aus dem Internetleben nicht mehr wegzudenken und nehmen eine wichtige Position ein, sind Vermittler zwischen Bücher und Lesern. Und das ganz unabhängig von den Bewertungen auf dem Gigant Amazon. Aber es ist gar nicht so einfach, im Internetwust diejenigen Blogger zu finden, die auch gerne Science Fiction lesen.

Unterstützung im Bereich Werbung wäre auch schön, vielleicht im Sinne eines Werbenetzwerkes von Autoren. Gibt es so etwas? Vorstellbar wäre auch eine Art Wanderbuchgruppe, wo auch Science Fiction willkommen sind.

Onlinebuchmesse2018 Tag 10 Anja Fahrner Autorin: Dein Bücherregal

Das ist eins unserer Bücherregale – und es ist zu voll. Überall, wo noch Platz in den Schränken ist, stehen Bücher. Ja, ich weiß, es gibt ebooks, aber ich gehöre noch zu denjenigen, die lieber Papierbücher lesen. Doch das hat seine Nachteile, wie ihr seht.

Sortiert hatte ich unsere Bücher mal vor längerer Zeit nach Autoren. Doch dann kam mein Mann auf die Idee, einige der Bücher noch einmal zu lesen. Was soll ich sagen? Jedenfalls war ab da war meine Ordnung hinüber, jedenfalls zum großen Teil ;-).

Wenn ich mir das Chaos so betrachte und an den Platz denke, den wir durch einen ebook Reader gewinnen könnten, dann hadere ich schon manchmal mit mir selbst. Na, mal schauen.

 

Onlinebuchmesse2018 Tag 9 Anja Fahrner Autorin: Alleinstellungsmerkmal

Hui, also ich soll mich selbst loben. Schwierige Aufgabe, aber zum Glück hat man ja liebe LeserInnen.

Also, was haben sie gesagt? Wichtigstes Alleinstellungsmerkmal ist wohl meine Naturverbundenheit. Mir wird besonderes Talent im Weltenbau zugesprochen, also in der Erschaffung völlig neuer und ungewöhnlicher Gesellschaftssysteme, wobei ich versuche, eine mir wichtige Botschaft zu übermitteln. Leben im Einklang mit der Natur ist auf verschiedenen Wegen möglich, auch in einer modernen Gesellschaft. Zusätzlich zeige ich die menschlichen Schwächen auf, die uns in der heutigen Zeit so viele Probleme bereiten. Meine LeserInnen loben meine fein gezeichneten Charaktere, meinen blumigen und flüssigen Schreibstil und meine Fähigkeit, Emotionen zu beschreiben. Meine Werke sollen ungewöhnlich sein, also nicht dem Mainstream entsprechen. So typische Science Fiction schreibe ich nicht.

Aber sind das Alleinstellungsmerkmale? Ich weiß es nicht. Ich würde vielleicht die Portraits meiner Protagonisten nennen, denn meine Zeichnungen sind individuell. Aber ist nicht jeder Autor auf seine Art individuell?

Ok, also Schluss mit der Lobhudelei. Ich habe es wenigstens versucht .