Kurzgeschichte „Die Erben der Verbannten“ kostenlos vom 26.12. – 30.12.2017

Cira lebt in einer grauen, durch eine unüberwindliche Mauer geteilten Stadt unter einer Glaskuppel. Das Zentrum ihres Daseins ist der Konsumtempel „Sorgloses Glück“, eine virtuelle Wohlfühlwelt.
Als sie einen geflüchteten Werksarbeiter von jenseits der Mauer vor dem Zugriff der Wachmänner beschützt, erfährt sie erstmals echte Gefühle. Ihre Illusionswelt des Glücks zerbricht. Sie macht sich auf die Suche nach dem wahren Leben und dem dunklen Geheimnis der emotionslosen Stadt.

Alle, die meinen Schreibstil kennenlernen und in eine meiner Welten reinschnuppern wollen, können sich die Geschichte kostenlos vom 26.12. – 30.12.2017 bei Amazon herunterladen.

Amazon: http://amzn.to/2ifyteI

Wer ein e-pub benötigt, kann mich unter folgender e-mail Adresse kontaktieren: anja@anja-fahrner.de

Autorenwahnsinn Tag 10: Woran hast du August 2016 geschrieben?

Ich hatte meine Kurzgeschichte „Die Erben der Verbannten“ für eine SF-Anthologie geschrieben, hatte den Buchvertrag schon in der Tasche, Lektorat hinter mir und auch das Cover stand bereits.
Und dann? Der Verlag löste sich auf, von Heute auf Morgen . Da stand ich nun mit meiner Kurzgeschichte.
Auf Anraten eines Autorenkollegen habe ich mich damit dann einfach mal als Selfpublisher versucht.