Autorenwahnsinn Tag 10: Woran hast du August 2016 geschrieben?

Ich hatte meine Kurzgeschichte „Die Erben der Verbannten“ für eine SF-Anthologie geschrieben, hatte den Buchvertrag schon in der Tasche, Lektorat hinter mir und auch das Cover stand bereits.
Und dann? Der Verlag löste sich auf, von Heute auf Morgen . Da stand ich nun mit meiner Kurzgeschichte.
Auf Anraten eines Autorenkollegen habe ich mich damit dann einfach mal als Selfpublisher versucht.

Autorenwahnsinn Tag 8: Dein Sommersoundtrack

Mein Favorit ist Amselstar, aber von ihm hört man im Moment nichts. Ansonsten mag ich alle in seiner Band. Das Lied „tsi tsi bä“ ist ganz nett, aber auch die anderen Songs sind nicht schlecht. Schön ist es, wenn sie sich spontan zusammenfinden und improvisieren. Jedes Konzert ist einmalig.

Autorenwahnsinn Tag 5: Urlaub mit meinem Protagonisten

Ich würde mit Alvan aus „Alkatars Erbe“ die Wälder des Taunus besuchen. Er ist ein Kriegersklave und nur die bestienverseuchte Wildnis seines Heimatplaneten gewohnt. Ich wäre glücklich, wenn ich ihn dazu brächte, seine Waffen abzulegen und auf einer Waldlichtung die Augen zu schließen, um die Ruhe zu genießen, einfach so, ohne auf der Hut sein zu müssen.