Über mich

AnjaFahrner_258x341Anja Fahrner, geboren 1968 im hügeligen Taunus, schloss nach dem Abitur eine Ausbildung zur Gärtnerin ab. Es folgte das Studium der Psychologie und eine zwölfjährige Tätigkeit als Neuropsychologin in einer neurologischen Rehabilitationsklinik.

2014 hat sie sich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt, einen nachhaltigeren Lebensstil. Sie ist zusammen mit ihrem Ehemann freiwillig aus dem Erwerbsleben ausgeschieden und wohnt direkt an ihrem Selbstversorgergarten, der einen erheblichen Teil ihrer Ernährung deckt.

2009 entstand in ihrem Kopf ein eigenes Universum, die Bühne gesellschaftskritischer Science-Fiction Geschichten.

Was euch auf meiner Seite erwartet

Auf der Seite „Meine Bücher und Geschichten“ findet ihr aktuelle Informationen zu meinen Schreibprojekten.

In der Kategorie Über das Schreiben gibt es ein paar Grundlagen des Schreibhandwerkes, aber auch Themen und Erfahrungen, die meine aktuellen Schreibprojekte betreffen.

In der Kategorie Natürlicher leben geht es um einen einfacheren Lebensstil zugunsten der Natur, um mehr Eigenverantwortung und um Selbstversorgung, Garten und Getier.

Bibliographie

  • Das Buch „Alkatar – Der Erbe“ ist im November 2017 bei Emmerich Books & Media erschienen
  • Die Kurzgeschichte „Die Erben der Verbannten“ ist am 01.11.2016 bei Amazon erschienen. Ebenfalls ist sie im Anhang von „ALKATAR – Der Erbe“ als Vorschau zu meinem dritten Teil „ALKATAR – Die Suche“ zu finden. Im November 2018 habe ich sie aus dem Amazonprogramm herausgenommen, um sie als freien Download auf meiner Seite anbieten zu können.
  • Das Buch „Alkatar ist im Juni 2016 bei Emmerich Books & Media erschienen.
  • Die Kurzgeschichte Der glückliche Keks gehört zu den Gewinnern des Science-Fiction-Schreibwettbewerbs „Parallelwelten“ 2016, die in der SF-Anthologie „Parallelwelten“ abgedruckt und auf der Leipziger Buchmesse verteilt wurde. Kostenloser Download unter oben stehendem Link.

Meine Internetpräsenzen