ALKATAR – Die Rückkehr: Status März und eine neue Karte ist fällig

Muss ich jetzt wirklich eine Karte malen?

Der vierte Teil wächst, der „point of no return“ ist geschafft und es geht auf eine vertraute Welt, die sich jedoch völlig verändert hat.
Damals, als ich das erste Mal über sie geschrieben habe, hatte ich mir nur eine provisorische Bleistiftskizze gemacht. Doch die reicht mir jetzt nicht mehr.
Ich will eine richtige Karte, auf der ich meine Protagonisten verfolgen kann, in denen die Landstriche als das zu erkennen sind, was sie sind, die einen Eindruck von der Welt vermittelt.
Ach herrje! Noch etwas? Ja, sie soll schön aussehen.

Habe ich schon gesagt, dass ich bisher nur eine Stadt als Karte gezeichnet habe? Und jetzt sollen es Schluchten, Berge, Wüsten und Wälder werden.
OK. Wenn ihr nichts mehr von mir hört, ist daraus nichts geworden.
Auf dem Bild seht ihr jedenfalls schon einmal meine alte Zeichnung.

 

Spülmaschinenpulver ganz einfach selbst gemacht

 

Da Spülmaschinenpulver aggressive Chemiekeulen sind, haben wir beschlossen, auch hier auf umweltfreundlichere Stoffe zurückzugreifen. Dazu benötigt man nur zwei Zutaten, die man auch anderweitig gut im Haushalt gebrauchen kann.

Zutaten

Pro Spülgang

  • zwei Kaffeelöffel Soda
  • ein Kaffeelöffel Zitronensäurepulver

In die Waschmittelkammer gebe ich jeweils einen Kaffeelöffel Soda und Zitronensäurepulver. Zusätzlich gebe ich einen Löffel Soda in die Maschine.

Als Klarspüler verwende ich einfach Essigessenz.

Das Spülmaschinensalz kann man nicht ersetzen und es muss regelmäßig aufgefüllt werden.

Erfahrungen

Das selbst hergestellte Spülmaschinenpulver reinigt nahezu genauso gut wie die gekauften Mittel.

Das Geschirr riecht neutral. Bei Verwendung der Essigessenz bleibt kein Essiggeruch zurück.

Mit der Zeit kann es vorkommen, dass Glas und Besteck einen weißlichen Belag bekommen. Ich bin dazu übergegangen, etwa einmal im Monat ein konventionelles Mittel zu verwenden oder die Gläser mit der Hand spülen. Dann verschwindet der Belag wieder.

Soda, Zitronensäure und Essigessenz bekommt man günstig in Drogerien, Supermärkten oder im Internet.

 

Ähnliche Artikel:

Waschmittel ganz einfach selbst herstellen

Die Aussaat

Bei uns beginnt die Aussaat bereits Anfang Januar mit Paprika, Peperoni, Salat und Lauch auf der Fensterbank.

Die Samen sortiere ich nach Aussaatmonaten und verwahre sie an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort auf.

Aussaatschalen

Als Aussaatschälchen haben sich bei mir Quark-, Magarine-, oder Frischkäsebecher bewährt. Eigentlich ist jede Verpackung geeignet, welche die richtige Form dafür aufweist. Warum hier nicht recyceln? Diese Verpackungen sind stabil, spülmaschinenfest, kostenlos und meist in ausreichender Zahl vorhanden. Wenn man sie nicht selbst hat, geht man im Bekanntenkreis sammeln ;-).

Hier weiterlesen…

Onlinebuchmesse2018 Tag 12 Anja Fahrner Autorin: Goodie

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern der Onlinebuchmesse bedanken, dem Veranstalter, den Autoren, Bloggern, Verlagen und Dienstleistern, all jenen, die liebevolle Beiträge erstellt haben. Und natürlich allen LeserInnen, die durch die Hallen geschlendert sind und uns ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben. Vielen Dank.

Zum Dankeschön habe ich ein paar Gewinne für euch vorbereitet:

  1. Preis: Ein signiertes Taschenbuch von „ALKATAR – Der Erbe“ + Lesezeichen + Alkatarpostkarte
  2. Preis: Ein ebook (epub oder mobi) wahlweise von Band 1 „ALKATAR“ oder Band 2 „ALKATAR – Der Erbe“ + Lesezeichen + Alkatarpostkarte
  3. Preis: Ein Lesezeichen + Alkatarpostkarte

Da ich es euch nicht ganz so leicht machen wollte, habe ich mir drei Fragen überlegt ;-).

  1. Wie heißt die Halbschwester von ALKATAR im ersten Band? (Tipp: Sie ist im Beitrag zum Coverdesign erwähnt.)
  2. Wie heißt das Team hinter dem Verlag Emmerich Books & Media?
  3. Welche Fortsetzungen der Reihe sind noch geplant?

Die Antworten sind alle in meinen Beiträgen zur Onlinebuchmesse, die ihr findet, wenn ihr nach unten durchscrollt. Bitte eure Antworten an info(at)anja-fahrner.de senden. Die Gewinne werden unter den Einsendern verlost.

Eure Daten werden nur für das Gewinnspiel benutzt und danach wieder gelöscht.

Einsendeschluss ist der 21.10.2018 um 24.00 Uhr.